Neuer Bond-Film ohne Regisseur Sam Mendes

Der neueste Bond-Film „Skyfall“ erfreut sich größter Beliebtheit – auch Dank sei dem Regisseur Sam Mendes. Doch wie nun jetzt bekannt wurde, steigt Mendes im Bond-Geschäft aus und wird im nächsten Bond-Film nicht mehr zur Verfügung stehen.

„Es ist mir sehr schwergefallen, mich gegen das überaus großzügige Angebot von Wilson und Broccoli (Produzenten von „Skyfall“) zu entscheiden, beim nächsten Bond-Film Regie zu führen“, sagte der Sam Mendes.

„Bei ‚Skyfall‘ Regie zu führen, war eine der besten Erfahrungen in meinem Berufsleben“, gestand der Brite. „Aber ich habe Verpflichtungen beim Theater, unter anderem Produktionen von ‚Charlie und die Schokoladenfabrik‘ und ‚König Lear‘, die meine volle Konzentration über das kommende Jahr hinaus benötigen“, verriet er dem Empire-Magazin.

Der Bond-Film Skyfall hat über einer Milliarde US-Dollar Umsatz erreicht und ist der kommerziell erfolgreichste Bond-Film aller Zeiten