Roben von Lady Diana erzielen 1,2 Millionen Dollar

Das Londoner Auktionshaus Kerry Taylor bot nun in einer Auktion Abendkleider von Prinzessin Diana zum Verkauf an. Die edlen Roben waren heiß begehrt, Bieter aus der ganzen Welt steigerten mit. Darunter auch drei Museen die die Stücke gerne für ihre Sammlung gehabt hätten. Die zehn Kleider gingen für insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar über den Tisch.

Lady Diana war eine modebewusste Frau, die stets schicke Kleider trug. Ganz besonders ihre Abendroben waren wundervolle Kleider. 1997 spendete die Ex-Frau von Prinz Charles zehn Kleider für eine Wohltätigkeitsauktion. Nun kamen die edlen Roben erneut unter den Hammer.

Das Auktionshaus Kerry Taylor führte die Auktion, für die es viele Interessenten gab. Aus der ganzen Welt boten Museen und Privatleute hohe Summen für die Garderobe der einstigen Prinzessin. Zum Schluss gewann ein anonymer Gentleman die Auktion und ersteigerte die Stücke für seine Gattin. Insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar, umgerechnet 932.401 Euro, wurden für die zehn Abendkleider gezahlt.

Unter den Versteigerten Stücken befand sich auch ein dunkelblaues, bodenlanges Abendkleid, dass Diana selbst sehr mochte. In dieser Robe tanzte sie bei einem USA-Besuch mit John Travolta im Weißen Haus zu „You Should Be Dancing“ aus dem Kinofilm „Saturday Night Fever“. Dieses Bild ging um die Welt. Das Kleid trug Diana noch zu vier weiteren öffentlichen Auftritten und ließ sich in ihm sogar porträtieren. Alleine dieses Kleid der Modelinie „Victor Edelstein London“ erzielte bei der Auktion umgerechnet 281.639 Euro.