Matt Damon stellt neuen Film Elysium vor

Schauspieler Matt Damon ist für Dreharbeiten in Berlin. Zusammen mit George Clooney steht er für „The Monuments Men“ vor der Kamera. Den Aufenthalt in der deutschen Hauptstadt nutze Matt um über seinen neuen Film „Elysium“ zu sprechen. Journalisen und Fans wurden eingeladen um mehr über den Science-Fiction-Thriller zu erfahren.

Derzeit dreht Matt Damon mit George Clooney in Berlin. Für „The Monuments Men“ stehen beide Hollywoodstars vor der Kamera, Clooney führt auch noch Regie. Doch Matt nutze die Gelegenheit auch, um über seinen neuen Film zu sprechen. Fans und Journalisten wurden zu einer Pressekonferenz ins Event Cinema am Potsdamer Platz eingeladen.

Der Science-Fiction-Thriller „Elysium” wird am 22. August in den deutschen Kinos starten, am Montagabend stand Matt Damon den Medien Rede und Antwort und plauderte gerne über den neuen Film. Der Regisseur Neill Blomkamp und Produzent Simon Kinberg waren per Video live aus Los Angeles zugeschaltet.

„Elysium“ ist der Name einer Raumstation im All und spielt im Jahr 2159. Während auf der Erde Chaos und Not herrscht haben sich gut betuchte Millionäre zur Raumstation abgesetzt, um dort mehr oder weniger sicher zu leben.

Matt Damon spielt die Hauptrolle, für die er sich äußerlich stark verändern musste. Eine Glatze und Tattoos, die natürlich nur aufgemalt waren, machten aus dem smarten Schauspieler einen knallharten Kerl. Seine Frau schien die Verwandlung gefallen zu haben: „Ihr hat es gefallen, ein paar Monate mit diesem Kerl zusammenzuleben – und dann kam ich zurück“ gab Matt mit einem Grinsen auf den Lippen Preis.

Bereits seit zwei Monaten wohnt Matt Damon in Berlin, im Soho Haus finden er und George Clooney hier in Deutschland eine adäquate Unterkunft. Matt gefällt es in Deutschland, trotz des harten und langen Winters. „Für mich ist Berlin die coolste Stadt in Europa“, erklärt der 42-Jährige. „Ich lebe in New York, da ist es genauso. Deshalb erinnert mich die Kälte an zu Hause. Ich habe schon vor zehn Jahren einmal vier Monate hier gedreht, ich liebe es, in der Stadt zu sein“. 2004 drehte Damon für „Die Bourne Verschwörung“ gemeinsam mit Franka Potente in Berlin.