Taylor Swift wünscht sich normalen Freund

Taylor Swift ist für ihre Hollywood-Affären bekannt. Mit zahlreichen Stars hatte die Country-Sängerin schon eine Liaison oder kurzweilige Beziehungen. Doch nun verriet die 23-Jährige in einem Interview, dass damit Schluss sein soll.

Sängerin Taylor Swift hatte in der Vergangenheit gerne Beziehungen mit bekannten Hollywood-Stars. Taylor Lautner („Twilight“-Saga), Harry Styles (Sänger der Band „One-Direction“), Jake Gyllenhaal („Prince of Persia”) und Joe Jonas (Mitglied der „Jonas Brothers“) durften angeblich schon das Bett mit der hübschen 23-Jährigen teilen. Lange hielten diese Beziehungen jedoch nie, manche waren auch nur eine kurze Affäre.

Dem britischen „Now-Magazine“ verriet Taylor in einem Interview nun, dass die Beziehungen zu den Hollywoodstars nicht immer nur von ihr ausgingen: „Es ist nicht so, dass ich hinter den Männern in der Unterhaltungs-Branche her bin. Es ist eher so, dass sie diejenigen waren, die mich wollten“.

Vielleicht schreckt es die Männer auch ab, dass Swift ihre Beziehungen oft in ihren Songs verarbeitet. Dazu meint die Sängerin: „Man kann nie wissen, wer dich warum nicht einlädt. Ich habe keine Angst davor. Denn ich werde niemals aufhören Songs über mein Leben zu schreiben. Wenn das wirklich jemanden abschrecken sollte, hätte es sowie so nicht funktioniert“.

Bei den diesjährigen US-Country-Awards ging Taylor Swift leer aus, im vergangenen Jahr hingegen räumte sie noch mächtig ab. Doch dass das einstige Country-Girl diesmal keine Trophäe gewann mag auch daran liegen, dass Swift mit ihrer Musik das Genre gewechselt hat und nun eher Pop-Songs singt.