George Clooney besucht Leipzig

Bereits seit Anfang des Jahres ist Schauspieler George Clooney in Deutschland. Sein neuer Film „The Monuments Men“ wird zu großen Teilen hier bei uns gedreht. Bisher wurden Aufnahmen in Berlin gemacht, nun gastiert Clooney in Leipzig, die Dreharbeiten führen ihn auch nach Merseburg und in den Harz.

Nachdem George Clooney mehrere Monate in Berlin gastierte, ist der Hollywoodstar nun in den Osten der Republik gereist um dort Drehorte für seinen neuen Film zu besuchen. In Leipzig, im Steigenberger Grandhotel, ist der 51-Jährige am Dienstag abgestiegen. Clooney fuhr zwar im edlen BMW X5 vor das Nobelhotel, ansonsten benahm er sich aber angenehm normal. Aus der Limousine winkte er sogar Passanten zu und trug sein Gepäck auch selbst ins Hotel.

Grund für den Aufenthalt des Megastars in Leipzig sind Dreharbeiten zum neuen Film „The Monuments Men“, bei dem George auch Regie führt. Von hier aus reist Clooney täglich an das Set in Merseburg, wo der Dom Schauplatz der Dreharbeiten ist. Von Leipzig wird der begehrte Schauspieler wahrscheinlich nicht viel sehen, lediglich zum Abendessen und Schlafen kehrt George hier in das Steigenberger Hotel ein. Im Restaurant soll es am Dienstagabend für den Schauspieler Steak und Rotwein gegeben haben und in der Hoteleigenen Bar gab es noch einen gemütlichen Absacker.

Nach dem Aufenthalt soll es für die gesamte Filmcrew in den Harz gehen, hier stehen fünf Wochen Filmaufnahmen an. Auch George wird nach Ilsenburg reisen und wie bekannt geworden sein soll im Luxushotel „Zu den Roten Forellen“ einkehren.  Vielleicht lässt sich noch ein Star dort blicken, denn die Besetzung ist hochkarätig. Neben Matt Damon und Cate Blanchett spielt auch John Goodman in „The Monuments Men“ mit.