Rihanna: Liebesaus mit Chris Brown

Nach dem ewigen hin und her zwischen Rihanna und Rapper Chris Brown, soll es nun endgültig aus sein. Chris selbst bestätigte die Trennungsgerüchte, die aufkamen als der Sänger seinen Geburtstag ohne Rihanna feierte, in einem Interview. Unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele sollen der Grund für die endgültige Trennung sein.

Die Beziehung zwischen Sängerin Rihanna und Rapper Chris Brown war ein ewiges Auf und Ab. Mal trennte sich das Paar, dann wurden beide wieder vereint miteinander gesehen. Jetzt sollen beide aber endgültig getrennte Wege gehen, nachdem es bereits öfters ein Liebesaus gab.

Die Gerüchte kamen schon auf, als Chris vor kurzem seinen Geburtstag ohne RiRi, wie Rihanna genannt wird, gefeiert hat. Jetzt wird klar, dass beide zu dem Zeitpunkt bereits getrennt waren. „Da wird immer Liebe sein, aber ich mache jetzt mein Ding“, erklärt der 24-Jährige. Zum Trennungsgrund gibt Brown an: „Ich werde diesen Menschen immer lieben, aber Menschen haben auch Differenzen, unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele“.

Es wurde vermutet, dass Rihanna bereits von Hochzeit sprach, während Chris nicht mal ans Heiraten denken wollte. Ob das den Rapper abgeschreckt hat? Oder hat doch Chris Vater seine Finger im Spiel? Denn der war nie begeistert von der Verbindung von Rihanna und seinem Sohn und dass die Liebe immer wieder aufgewärmt wird. Ob die Trennung nun endgültig ist, wir dürfen gespannt bleiben, denn in der Vergangenheit hieß es schon öfters, es sei endgültig aus.