Liebesaus: Robert Pattinson verlässt Kristen Stewart

Nach vier gemeinsamen Jahren soll zwischen Robert Pattinson und Kristen Stewart alles aus sein. Nachdem Kristen im vergangenen Jahr mit dem Regisseur Rupert Saunders fremd ging trennte sich das Paar erstmals. Anfang 2013 gab Robert Kristen noch mal eine Chance und beide zogen nach Kalifornien. Nun soll Pattinson endgültig Schluss gemacht haben und ausgezogen sein.

Zwischen Robert Pattinson und Kristen Stewart soll es endgültig aus sein. Nachdem es bereits im vergangenen Jahr kriselte, Kristen ging mit Regisseur Rupert Saunders fremd, trennte sich Robert bereits ein Mal von der 23-Jährigen. Doch Anfang dieses Jahres fand das Hollywood-Paar wieder zueinander und bezog gemeinsam eine Villa in Kalifornien.

Doch der Seitensprung scheint die Beziehung schwerer belastet zu haben als angenommen. „Es kam alles wieder hoch. Viele der Probleme. Sie stritten sich über den Seitensprung und wie selbstsüchtig und launisch sie immer ist“, erklärt ein Insider gegenüber „US Weekly“. Auch scheinen Pattinson und Stewart unterschiedliche Ansichten einer Beziehung zu haben, so berichtet ein Freund der beiden dem Onlineportal „HollywoodLife.com“:“Sie erlauben sich gegenseitig andere Leute zu daten und Kristen ist supertraurig über die ganze Sache. Sie hat überhaupt kein Bedürfnis, sich mit jemandem zu treffen und der Gedanke, dass Rob mit anderen ausgehen könnte, macht sie krank. Sie ist deprimiert und das zu Recht“.

Wie die „Daily Mail“ berichtet soll Robert bereits seine ganzen Sachen aus der Villa in Kalifornien geholt haben und auch seine beiden Hunde Bear und Bernie soll die „Twilight“-Star mitgenommen haben. Ein weiteres Indiz für die Trennung, Robert feierte seinen Geburtstag in der vergangenen Woche ohne Kristen.