„Rasputin“-Verfilmung mit Leonardo DiCaprio geplant

Wie jetzt vom Studio Warner Bros. Bekannt gegeben wurde, soll es eine Verfilmung des Lebens vom russischen Mystiker Rasputin geben. Eine erste Drehbuchvorlage gibt es schon und die Filmemacher hätten gerne Leonardo DiCaprio für die Hauptrolle.

Das amerikanische Filmstudio Warner Bros. plant einen Film über den russischen Mystiker Rasputin zu drehen. Der Geistliche lebte von 1869 bis 1916 und verfügte über jede Menge Macht in seinem Amt. Der Film wird die letzten Jahre des russischen Reichs zeigen, in dem Zeitraum gelangte Rasputin zu großer Bekanntheit, da er Wahrsagungen und Prophezeiungen aussprach, die zum Teil eintrafen.

Eine erste Vorlage des Drehbuchs gibt es auch schon. Jason Hall, der auch schon das Drehbuch für „American Sniper“ schrieb, hat sich an die Arbeit gemacht. Auch für die Hauptrolle haben die Filmemacher eine Idee: Leonardo DiCaprio soll Rasputin verkörpern.

Derzeit ist DiCaprio im Film „Der Große Gatsby“ in den Kinos zu sehen, die Filmpremiere lief vor wenigen Wochen bei den Filmfestspielen in Cannes. Auch die Dreharbeiten zum Film „The Wulf On Wall Street“, ein Werk des Oscarpreisträgers Martin Scorsese, sind abgeschlossen. In dem Börsen-Thriller geht es um die Biografie des US-Börsenhändlers Jordan Belfort, der aufgrund illegaler Geschäfte in den 90er Jahren Schlagzeilen machte. Der Film soll im Dezember in die Kinos kommen. Damit hätte Leonardo Zeit für ein neues Projekt.