Hochzeit von Tina Turner am Zürichsee

Tina Turner sagt mit 73-Jahren noch einmal Ja. Seit 27 Jahren sind die Sängerin und der deutsche Musikmanager Erwin Bach ein Paar, nun wollen die beiden ihre Liebe vor ihren Freunden offiziell besiegeln. Bei der großen buddhistischen Zeremonie am Zürichsee werden über 120 Gäste erwartet, darunter Megastars wie David Bowie, Eros Ramazotti, Oprah Winfrey und Designer Giorgio Armani.

Nach 27 gemeinsamen Jahren wollen Tina Turner und Erwin Bach in den Hafen der Ehe schippern. Wie bekannt wurde, ließ sich das Paar bereits in der vergangenen Woche standesamtlich trauen, doch die große Hochzeitsfeier mit buddhistischer Zeremonie findet am Sonntag (21. Juli) mit vielen Freunden am Zürichsee statt. Auf dem Anwesen Château Algonquin, wo das Paar seit 15 Jahren lebt, soll die Feier stattfinden.

Über 120 Gäste haben sich Tina und Erwin dazu eingeladen. Darunter Superstars wie David Bowie, Eros Ramazotti, Oprah Winfrey und Designer Georgio Armani. Bei ihren Nachbarn hat sich das Brautpaar bereits im Vorfeld für die etwaige Lärmbelästigung entschuldigt, aber wer könnte sich an einem Gratiskonzert der größten Sänger schon stören? Es werden auch spezielle Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So wird die Küste des Zürichsees 100 Meter rund um das Anwesen abgesperrt, damit es keine gefährlichen Situationen mit Schaulustigen auf Booten gibt.

Die private Hochzeitsfeier wird mit einer buddhistischen Segnungszeremonie begangen, bei der jeder Hochzeitsgast dem Brautpaar Wasser über die Hände schüttet. Tina Turner ist seit den 70er Jahren bekennende Buddhistin. Das Anwesen wird mit tausenden roten und gelben Rosen Geschmückt, diese werden extra aus den Niederlanden eingeflogen.  Die Gäste werden gebeten Weiß zu tragen, die Braut selbst wird eine Kreation von Georgio Armani tragen.