Justin Bieber im Tattoo-Wahn

Teenie-Star Justin Bieber steht auf Tattoos. Nun ließ sich der 19-Jährige ein weiteres Bild stechen, eine Rose. Insgesamt ist es sein 17. Hautbild, sein linker Arm ist damit völlig bedeckt. Auch den Oberkörper und den anderen Arm schmücken bereits einige Motive. Übertreibt es der Sänger mit seiner Tattoo-Vorliebe?

Tattoos sind beliebter Körperschmuck, auch bei den Stars. So ließ sich Sänger Justin Bieber unlängst ein weiteres Motiv unter die Haut stechen. Eine Rose auf dem linken Arm vervollständigte nun das Gesamtkunstwerk, denn mit der Blume ist der Arm ganzheitlich tätowiert. Ein Tigerkopf, ein Auge mit der Überschrift „Belive“, und ein Ritter mit Burg zierten den Arm des Teenie-Schwarms bisher.

Die Rose ist das 17. Hautbild von Justin, und das in relativ kurzer Zeit. Da darf man sich fragen ob es der 19-Jährige mit dem Körperschmuck der unter die Haut geht übertreibt. In jungen Jahren sieht man die Sache sicher anders als im späteren Alter. Was Justin heute gefällt muss in 20 Jahren nicht mehr gut aussehen. Generell ist es schwierig eine stringente Linie in den Tattoos des Kanadiers zu entdecken.

Ein Leopardenkopf, eine Eule ein Engel und die Zahl 1975 in römischen Ziffern schmücken den Oberkörper und Teile des rechten Arms des Sängers. Ob die Bilder einen tieferen Sinn haben oder nur der Ästhetik dienen, ist unbekannt. Man kann Justin nur wünschen, dass er noch lange Freude an seinen Tattoos hat.