Sarah Jessica Parker: So ist ihre Ehe mit Matthew Broderick

Stilikone Sarah Jessica Parker gab jüngst ein ganz privates Interview. Darin spricht sie über ihre Ehe und ihr Familienleben und erklärt wie sehr sie ihren Mann, Matthew Broderick, liebt. So unterschiedlich die beiden auch sind, privat ist die Schauspielerin glücklich mit dem Vater ihrer Kinder.

Schauspielerin Sarah Jessica Parker sprach nun ganz privat mit dem amerikanischen Magazin „Harper’s Bazaar“. Dabei ging sie auch auf ihre Ehe mit Matthew Broderick ein. Die Öffentlichkeit sieht die beiden mit Sicherheit als ungleiches Paar. Sie, die Stilikone, immer mit den aktuellsten Modetrends, er, mit Nerd-Brille, biederem Seitenscheitel und legerer Kleidung. Doch dies scheint für Sarah Jessica nicht ausschlaggebend zu sein.

„Ich liebe Matthew Broderick. Nennt mich verrückt, aber ich liebe ihn“, erklärt die 48-Jährige im Interview. Auch wenn man eher eine Typen wie Justin Theoroux an der Seite des „Sex and teh City“-Stars erwartet hätte, für Parker spielen andere Dinge eine wichtigere Rolle, als modisches Bewusstsein: „Ich liebe unser Leben. Ich liebe es, dass er der Vater meiner Kinder ist“. Dabei gab es in der Ehe auch Schwierigkeiten. 2008 hielten sich hartnäckig Gerüchte Broderick hätte eine Affäre während seine Frau in Los Angeles einen Film dreht. Mit einer Sozialarbeiterin soll der Regisseur sich über mehrere Wochen in einem New Yorker Hotel getroffen haben.

Doch Sarah Jessica und Matthew überwanden die Krise und scheinen heute glücklicher als je zuvor. 1997 heiratete das Paar, 2003 kam Sohn James Wikie zur Welt. Die Zwillinge Marion Loretta Elwell und Tabitha Hodge wurden vor vier Jahren von einer Leihmutter ausgetragen und zur Welt gebracht.