Darum geht Kristen Stewart studieren

Kristen Stewart soll demnächst ein Studium beginnen. Die Schauspielerin will sich in englischer Literatur weiterbilden und an der Universität von Kalifornien einen Abschluss machen. Auch wenn es für Kristen derzeit gut im Filmgeschäft läuft, die 23-Jährige macht sich Gedanken um ihre Zukunft wenn es mit der Schauspielkarriere mal nicht mehr fluppt.

Für Kristen Stewart läuft es beruflich derzeit rund. Der „Twilight“-Star arbeitet aktuell am neuen Film „Cam X-Ray“, indem Kristen eine Soldatin im Gefangenenlager Guantanamo verkörpert. Der Film von Peter Sattler („Walk the Line“) soll nächstes Jahr in die Kinos kommen.

Doch macht sich Kristen auch Gedanken wenn es mit der Schauspielerei mal nicht mehr so gut läuft. „Ja, Kristen ist eine Schauspielerin, die Millionen wert ist, aber sie denkt bereits jetzt über ein Leben nach dem Film nach“, verriet ein Insider gegenüber der britischen Zeitung „The Daily Mirror“. Stewart habe sich laut Insiderinformationen an der UCLA, der Universität von Kalifornien, für ein Studium der englischen Literatur eingeschrieben.

Das macht die 23-Jährige nicht aus Langeweile, Kristen will so viele Punkte sammeln, dass es für einen Studienabschluss reicht. „Sie ist nie aufs College gegangen und möchte eine ordentliche Ausbildung. Sie ist eine leidenschaftliche Leserin und kann es gar nicht erwarten, dass ihr Kurs anfängt“, so die anonyme Quelle. Das Studium will die Schauspielerin nebenbei absolvieren, es ist ihr aber dennoch sehr ernst damit. „Es wird nicht leicht und bedeutet ein unglaubliches Pensum. Aber wenn sie erst einmal einen Abschluss hat, kann Kristen so ziemlich alles machen, was sie möchte – in oder außerhalb Hollywoods“, weiß der Insider zu berichten.