Britney Spears scheitert beim Vorsprechen für Filmrolle

US-Popsängerin Britney Spears hat beim Versuch, zu einer Schauspielerin zu werden, wieder einmal einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Trotz mehrfacher Anläufe schaffte sie es nicht, im gerade anlaufenden Streifen «I Heart Huckabees» eine Rolle zu bekommen, berichtet die «Sun».

Regisseur David Russell sagte, Spears habe gleich drei Mal vorgesprochen, um die Rolle zu bekommen, die später mit Naomi Watts (36) besetzt wurde: «Sie las drei Mal aus dem Drehbuch vor, aber sie bekam die Rolle nicht und sie war sehr wütend darüber.»

Spears sei «einfach nicht richtig» für den anspruchsvollen Part in einer philosophisch angehauchten Komödie an der Seite von Jude Law und Dustin Hoffman gewesen. Die Popsängerin hatte 2002 im Film «Crossroads» die Hauptrolle gespielt – einem Werk, das von der Kritik übereinstimmend als einer der schlechtesten Streifen des Jahres bezeichnet wurde – auch wegen der schauspielerischen Null-Leistung von Spears.