Amy Winehouse: Liebte sie auch Frauen?

Die vor zwei Jahren verstorbene Amy Winehouse soll auch Frauen geliebt haben. Das behauptet zumindest jetzt eine ehemalige Mitbewohnerin der Sängerin. Angeblich sollen beide Frauen über einen längeren Zeitraum hinweg intim miteinander gewesen sein und sich geliebt haben. Es sind nicht die ersten Gerüchte um Amy Winehous‘ Bisexualität.

Am 23. Juli 2011 verstarb Amy Winehouse. Die Sängerin ließ nach ihrem plötzlichen Tod viele Fragen offen. Jetzt, über zwei Jahre nach ihrem Tod stellt sich eine neue Frage: War Amy Winehouse bisexuell? Das behauptet zumindest Neon Hitch, die eine Zeit lang mit Amy zusammengewohnt hat. Gegenüber der britischen „The Sun“ erklärt Hitch: „Sie [Winehouse] zeigte mir, eine Lesbe zu sein“.

Die Frauen, die in einer Wohngemeinschaft lebten, sollen auch starke Gefühle für einander gehegt haben. „Ich liebe Amy, Amy liebte mich. Wir waren uns sehr nah“, so die 27-Jährige. Doch es ist fraglich ob es sich bei der Geschichte um die Wahrheit oder nur eine PR-Aktion handelt, denn im Januar erscheint Neons neues Album „301 to Paradise“. Dass sie sich jetzt mit einer angeblichen Liaison mit Amy Winehouse ins Gespräch bringt, dürfte die Verkaufszahlen anheben.

Allerdings sind die Gerüchte, Amy stand auch auf Frauen, nicht neu. Bereits 2009, noch zu Lebzeiten der Sängerin, behauptete eine Frau ihre Freundin mit dem Star erwischt zu haben. Amy und die Unbekannte sollen sich auf einem Hotelzimmer auf der Karibikinsel St. Luca vergnügt haben. Winehouse selbst hat sich nie zu diesen Gerüchten geäußert. Bekannt waren nur ihre Beziehungen zu Männern. Von 2007 bis 2009 war Amy mit Blake Fielder-Civil verheiratet.