Peaches Geldof: Trauerfeier am Ostermontag

Der plötzliche Tod von It-Girl Peaches Geldof setzt allen noch zu. Die Familie plant unterdessen die Beerdigung für die 25-Jährige. Laut Medienberichten wird vermutet, dass die Trauerfeier in einer Kirche in der Grafschaft Kent stattfinden soll, zu dem Gotteshaus hat die Familie eine enge Bindung. Die Todesursache ist auch nach der Obduktion noch ungeklärt.

Am Ostermontag soll die Trauerfeier und Beisetzung von Peaches Geldof stattfinden. Die Abschiedszeremonie wird von der Familie geplant, was niemandem leicht fällt. „Die Familie ist total erschöpft und versucht, einen erinnerungswürdigen Abschied für Peaches zu organisieren“, so ein Insider gegenüber der britischen Zeitung „The Sun“. Es soll geplant sein, dass Peaches Vater Bob Geldof auf der Trauerfeier spricht, den Verlust seiner Tochter zu verarbeiten fällt dem 62-Jähirgen allerdings nicht leicht.

„Bob möchte sprechen, so wie er es bei der Beerdigung von Paula und seines Vaters Bob Senior in Dublin tat, aber er weiß, dass das nicht leicht wird“, so die anonyme Quelle weiter. Die Trauerfeier soll in einer Kirche nahe Davington in der Grafschaft Kent stattfinden. Hier heirateten bereits Bob und Paula. Auch Peaches gab hier ihrem Ehemann Thomes Cohen das Ja-Wort. Als Kind wurde die Verstorbene in diesem Gotteshaus getauft, damit hat die Familie eine ganz besondere Beziehung zu dieser Kirche.

Es wird vermutet, dass Peches eingeäschert wird, ihre Asche soll dann angeblich an ihrem Elternhaus verstreut werden. Die Todesursache ist bis jetzt immer noch ungeklärt. Am 7. April wurde die erst 25-Jährige tot in ihrem Haus aufgefunden. Eine Obduktion brachte keine neuen Erkenntnisse, allerdings stehen die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung noch aus. Diese werden in vier bis sechs Wochen erwartet.