George Clooney: Verlobung mit Amal Alamuddin

George Clooney soll sich verlobt haben. Die Gerüchte kursierten bereits seit längerem, jetzt wurde Amal Alamuddin, die George ordentlich den Kopf verdreht haben soll, mit einem Diamantrink gesehen. Ein Insider bestätigte die Nachricht, der Pressesprecher des Schauspielers machte zu der Neuigkeit keine Angaben. Allerdings bestätigte er, dass Clooney sehr glücklich sei.

George Clooney wollte sich nie fest binden. Er ging mit den schönsten Frauen aus, führte mit ihnen auch kurzweilige Beziehungen, doch eine feste Bindung kam für den Schauspieler nie in Frage. 1989 heiratete George seine Kollegin Talia Balsam, die Ehe hielt nur vier Jahre, seitdem ist der Traualtar tabu für den Hollywood-Star. Auch Lisa Snowdon, Elisabeth Canalis und Stacy Keibler konnten den 52-Jährigen nicht zähmen. Doch jetzt scheint Clooney die Frau gefunden zu haben, mit der er es noch einmal wagen will.

George und Amal Alamuddin gehen seit Herbst letzten Jahres miteinander aus. Sie reisen zusammen und verbringen viel Zeit gemeinsam. Die Anzeichen, dass es zwischen den beiden ernst wird, häufen sich. Am Donnerstag, 24. April 2014, traf sich das Paar mit Cindy Crawford und ihrem Mann Rande Gerber. Crawford und Clooney sind seit langem enge Freunde. Bei dem Dinner wurde ein auffallender Diamantring an Amals linker Hand gesehen. Es scheint, als feierten die Freunde die Verlobung.

Jetzt bestätigt ein Insider gegenüber „People“ die Vermutung: „George und Amal wollen die Verlobung nicht an die große Glocke hängen. Aber sie versuchen es jetzt auch nicht mehr zu verstecken“. Clooney habe bereits vor einiger Zeit um die Hand seiner sechzehn Jahre jüngeren Freundin angehalten, konkrete Hochzeitspläne gebe es aber noch nicht. Auf Anfrage bei Clooneys Pressesprecher antwortete dieser, dass er über „das Privatleben seiner Klienten keine Auskünfte erteilen werde“. Doch eine Aussage machte er: „Mr. Clooney ist im Moment sehr glücklich“.