Jennifer Lawrence mit Freund Nicholas Hoult vor der Kamera

Jennifer Lawrence hatte das Glück mit ihrem Partner, Nicholas Hoult, gemeinsam vor der Kamera stehen zu dürfen. Für die Marvel-Comicverfilmung „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ wurde das Paar gemeinsam engagiert. Darüber freute sich Nicholas sehr, denn so konnten er und Jennifer auch beruflich mehr Zeit gemeinsam verbringen.

Am Samstag, 10. Mai 2014, fand in New York die Weltpremiere von „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ statt. Zu diesem Event kamen natürlich auch alle Stars des Streifen, darunter auch Jennifer Lawrence und Nicholas Hoult. Die Schauspieler, die seit drei Jahren ein Paar sind, kamen zwar getrennt zum roten Teppich, dennoch schwärmten beide von einander. Sowohl beruflich als auch privat sind beide gerne zusammen.

„Er ist ein fantastischer Schauspieler, ein wundervoller Kollege und ein toller Mitbewohner“, verriet Jennifer am Rande der Premiere. Dass es durchaus von Vorteil sein kann, auch beruflich zusammen zu arbeiten, verriet Nicholas bereits vor einiger Zeit, als die Dreharbeiten zum Film noch im vollen Gange waren: „Es macht einfach nur Spaß“. Denn durch die Arbeit als Schauspieler hätten beide oft ganz unterschiedliche Arbeitszeiten und seien manchmal weit voneinander entfernt, so der 24-Jährige. Da kam  das Angebot für den neuen „X-Men“-Streifen gerade recht, um sich auch mal wieder öfter zu sehen.

Für Jennifer und Nicholas war die Arbeit an diesem Projekt sicher etwas besonderes, denn 2011 lernten sich die Schauspieler am Set von „X-Men: Erste Entscheidung“ kennen und verliebten sich in einander. Ab dem 22. Mai können sich dann auch deutsche Fans auf den neuen „X-Men“ freuen, dann kommt er auch hier zu Lande in die Kinos. Es ist bereits die siebte Verfilmung der Marvel-Comicreihe.