Emma Watson hat ihren Uni-Abschluss gemacht

Emma Watson hat am Wochenende ihren Abschluss an der „Brown University“ gemacht. Das Studium der Literaturwissenschaft beendete die Schauspielerin erfolgreich und hat damit nun auch eine Alternative zu ihrer Film-Karriere. Fünf Jahre studierte Emma, jetzt kann sie sich wieder ganz auf die Schauspielerei konzentrieren.

Seit Sonntag, 15. Mai 2014, ist Emma Watson keine Studentin mehr. Die Schauspielerin bekam offizielle ihr Abschlusszeugnis überreicht und beendete damit ihr Literaturstudium erfolgreich. Seit 2009 studierte Emma an der „Brown University“ in Rhode Island, belegte zwischendurch aber auch Kurse an der berühmten “Oxford University“. Via Twitter postete die 24-Jährige ein Bild, das sie mit dem sogenannten Doktorhut und Talar zeigt. Darunter schrieb sie nur ein „!“.

Zusammen mit 2000 anderen Studenten erhielt Emma ihren Abschluss, berichtet „people.com“.  Die „Brown University“ in Rhode Island gehört zu den Eliteuniversitäten der USA. Für ihr Studium wollte sich Watson eine Auszeit von der Schauspielerei nehmen, um sich ganz auf das Lernen zu konzentrieren. Nachdem sie die „Harry Potter“-Reihe abgedreht hatte, stürzte sich Emma in das Studium.

Gegenüber der „Sunday Times“ erzählt Emma, wie schwer es für sie war, als ein Film-Star den ganz normalen Uni-Alltag zu erleben: „Es war jedoch nicht immer einfach, Hindernisse zu überwinden. Es half mir zum Beispiel nicht, mich zu integrieren, dass mich Leute von der britischen Presse mit ihren Kameras verfolgten“. Besonders an ihren ersten Tag in der Mensa erinnert sich der Hollywood-Star noch gut: „Am ersten Tag bin ich in die Mensa gelaufen und alle wurden still, drehten sich zu mir und schauten mich an“. Allerdings konnte sich Emma nicht ganz ihrem Beruf entziehen. In den Jahren als Studentin drehte sie dann doch mehrere Filme, wie „The Perks Of Being A Wallflower“, „The Bling Ring“ und „Noah“. Doch jetzt, da Emma mit dem Studium fertig ist, werden wir sicher noch mehr von ihr hören und sehen.