Uma Thurman & Quentin Tarantino: Hollywoods neues Traumpaar

Hollywood könnte ein neues Traumpaar haben. Angeblich sollen Quentin Tarantino und Uma Thurman mehr als nur Freunde sein. Zwischen dem Regisseur und der Schauspielerin soll es richtig gefunkt haben. Beide kennen sich seit mehr als 20 Jahren, Uma war immer Quentins Muse und beide verband eine enge Freundschaft. Doch aus der beruflichen und freundschaftlichen Beziehung soll nun Liebe geworden sein.

Zwischen Quentin Tarantino und Uma Thurman soll es richtig gefunkt haben. Am vergangenen Samstag, 24. Mai, tauchten beide gemeinsam in Cannes zu den Filmfestspielen auf. Dabei hielten sie ständig Händchen, konnten die Finger nicht voneinander lassen und lachten viel. Dass Quentin und Uma seit langem gute Freunde sind, ist bekannt, doch auf dem roten Teppich verhielten sich beide eher wie ein frisch verliebtes Paar.

Tarantino und Thurman sollen sich auch eine Villa in Südfrankreich geteilt haben, während sie auf dem Event waren. Ein Insider plauderte nun gegenüber „US Weekly“ aus, dass da tatsächlich mehr ist: „Sie hatten was miteinander und sind erst vor Kurzem wieder zusammengekommen“. Auch dass Quentin für Uma seit längerem tiefe Gefühle hegt, verriet die anonym Quelle: „Er liebt sie schon seit Jahren“.

Mit „Pulp Fiction“ machte Quentin Uma in Hollywood bekannt, das war 1994. Seitdem gilt die 44-Jährige als die Muse des Regisseurs. 2003 und 2004 übernahm Thurman die Hautrolle in Tarantinos Streifen „Kill Bill“, bereits damals wurden Gerüchte laut, da liefe was zwischen beiden. Der 51-Jährige äußerte sich dazu gegenüber „USA Today“ wie folgt: „Ich sage nicht, dass wir eine haben und ich sage nicht, dass wir keine haben. Wir lieben einander, aber wir sind uns fast zu nah, um ein Paar zu sein“. Jetzt sieht alles danach aus, dass beide ihren Gefühlen nach gegeben haben. Dazu passt auch, dass sich Uma erst im April von ihrem Verlobten Arad Busson getrennt hat. Sollten sich die Vermutungen bestätigen, wären Thurman und Tarantino das Hollywood-Traumpaar schlechthin.