Jessica Simpson: Hochzeit auf kalifornischer Ranch

Jessica Simpson und Eric Johnson haben geheiratet.  Auf einer Ranch in Kalifornien gaben sich die Sängerin und der ehemalige Basketball-Star das Ja-Wort. Im engsten Familienkreis, zu dem auch Jessicas Schwester Ashlee Simpson und Freundin Jessica Alba gehören, wurde die Trauung gefeiert.

Am Samstag, 5. Juli, gaben sich Jessica Simpson und Eric Johnson das Ja-Wort. Für die Hochzeit suchte sich das Paar die „San Ysidro Ranch“ nahe Santa Barbara in Kalifornien aus. Die Zeremonie fand im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Neben den Eltern des Brautpaares war auch Jessicas berühmte Schwester Ashlee Simpson mit ihrem Verlobten Evan Ross anwesend. Auch Jessica Alba, eine enge Freundin der Braut, war mit ihrem Mann Cash Warren gekommen.

Wie „people.com“ berichtet übernahmen die beiden Kinder von Jessica und Eric eine besondere Rolle. Der einjährige Knute Ace brachte seinen Eltern während der Trauung die Eheringe und die zweijährige Maxwell Drew durfte zusammen mit Ashlees Sohn Bronx Blumen streuen. Ein Insider verriet „Us Weekly“, dass während der Hochzeit eine Instrumentalversion von „Wicked Game“, der Ballade von Chris Isaak, gespielt wurde.

Das frisch vermählte Paar gab dann gegenüber „people.com“ preis, sie seien von „völligem Glück“ überwältigt, jetzt ihre „ewige Bindung“ eingegangen zu sein. „Vor unserer Familie, unseren Freunden und – am wichtigsten – vor unseren Kindern Ja zu sagen, war der glücklichste Moment in unserem Leben“, so die offizielle Erklärung weiter. Seit 2010 sind Jessica und Eric liiert. Im November vergangenen Jahres verlobte sich das Paar. Für Simpson ist es allerdings bereits die zweite Ehe. Von 2002 bis 2006 war sie mit dem Sänger Nick Lachey verheiratet.