Das sind George Clooney und Amal Alamuddin als Ehepaar

Es war das Ereignis am vergangenen Wochenende. Am Samstag gaben sich George Clooney und Amal Alamuddin in Venedig das Ja-Wort. Die Gästeliste bot die ganz großen Namen der Show und Glitterwelt auf und die Hochzeitsfeier war durch Pomp kaum zu überbieten. Am Sonntag zeigten sich die frisch gebackenen Eheleute dann auf dem Canal Grande.

Über die Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin wurde viel spekuliert. Immerhin traute sich hier einer der begehrtesten Junggesellen Hollywoods vor den Altar. Dass letztendlich Venedig Schauplatz des großen Ereignisses war, überraschte auch. Denn George besitzt ein eigenes Anwesen am Coomer See, was sich als Hochzeitslocation auch sehr gut geeignet hätte. Doch auch Rom und Florenz wurden hoch gehandelt.

Am Wochenende herrschte in der Norditalienischen Stadt dann Ausnahmezustand. Das Hotel Cipriani, in dem das Brautpaar wohnte, wurde von zahlreichen Paparazzi belagert und die Star-Dichte war in den vergangenen Tagen in Venedig so hoch wie selten zuvor. So schipperten die Hochzeitsgäste, unter anderem Matt Damon, Sandra Bullock, Bono und Anna Wintour, mit kleinen Motorboten zur Hochzeitslocation. Im Exklusivclub Aman Canal Grande In fand dann die Trauung statt. Der Eingang war mit Zelten abgeschirmt und das Gelände war für Fotografen nicht einsehbar. So gibt es auch noch keine Bilder von der Hochzeit.

Doch am Sonntag zeigten sich Amal und George als frisch gebackene Eheleute der Öffentlichkeit. Die 36-Jährige trug zu einem Ausflug auf den Canal Grande ein kurzes Sommerkleid, das über und über mit bunten Blumenblüten bestickt war. George war in einem stilvollen grauen Anzug gekleidet. Auch auf die Eheringe konnte man einen kurzen Blick erhaschen. Amal trägt einen schmalen, mit Diamanten besetzten Ring, Clooneys Ring ist ebenfalls schlicht und ohne Steine.