Das sind die Flitterwochen von George Clooney und Amal Alamuddin

George Clooney und Amal Alamuddin sind seit einer Woche Mann und Frau. In Venedig gaben sich der Schauspieler und die Anwältin in einer drei Tage andauernden Festlichkeit das Ja-Wort. Jetzt wurde bekannt, wo das Traumpaar flittert. Auf den Seychellen verbringen George und Amal einen ganz privaten Liebesurlaub.

Am vergangenen Wochenende, 27. September, gaben sich George Clooney und Amal Alamuddin in Venedig in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort. Einen Tag später ließ das Promi-Paar die Ehe auch offiziell im Rathaus eintragen. Die Festlichkeiten in der norditalienischen Stadt dauerten insgesamt drei Tage, Promis wie Matt Damon, Cindy Crawford und Bill Murray gehörten zu den Gästen. Wie „people.com“ auf Berufung einer anonymen Quelle berichtet, soll die Hochzeit 1,6 Millionen Dollar, umgerechnet etwa 1,3 Millionen Euro, gekostet haben.

Darin sind allerdings noch nicht die Kosten für die Flitterwochen enthalten. Den Honneymoon soll das frisch gebackene Ehepaar nach Insiderinformationen auf den Seychellen verbringen. Wie das Promiportal „x17online.com“ berichtet verbringen George und Amal im Nobel-Resort „North Island“ ihren Liebesurlaub. Die Unterkunft ist äußerst luxuriös, die einzelnen Villen des Resorts besitzen alle einen eigenen Pool und ein privater Strand gehört auch zu der Anlage. Damit haben Clooney und Alamuddin die gewünschte Ruhe.

Diese Abgeschiedenheit schätzten beriets andere Promis. So verbrachten auch Prinz William und seine Frau Kate Middleton ihre Flitterwochen in einem der Strandhäuser. Auch Brad Pitt und Angelina Jolie sollen hier bereits Urlaub gemacht haben. Brad soll es auch gewesen sein, der seinem Freund George den Tipp für die Flitterwochen gegeben hat. „George und Amal schauten sich nach dem ultimativen, privaten Urlaub um, und ich glaube, es war Brad, der ihnen geraten hat, doch dieses Resort zu buchen“, so der geheime Informant.