Jetzt spricht Lady Gaga über sexuelle Belästigung im Musikbusiness

Lady Gaga steht heute ganz oben im Musik-Olymp. Welt weit feiert die Pop-Queen Erfolge und ist überall bekannt. Zu ihren Anfangszeiten, als sie noch nicht jeder kannte, war es allerdings ein knallhartes Geschäft. Gerade als Frau hatte es die Sängerin oft schwer. Lady Gaga spricht jetzt ganz offen über sexuelle Belästigung im Musikbusiness.

Sie ist einer der erfolgreichsten Sängerin, ihre Lieder werden auf der ganzen Welt gespielt. Lady Gaga hat das geschafft, wo von zahlreiche junge Künstler noch träumen. Doch die Pop-Ikone erzählt jetzt, wie schwer es für sie am Anfang ihrer Karriere war, gerade mit Männern hat die 28-Jährige oft negative Erfahrungen in dem Geschäft gemacht. „Ich habe wirklich schlimme Erinnerungen an damals. Es gab viele Situationen mit Männern zusammen im Studio, die ich einfach niemandem wünsche. Ich wurde nicht aufgrund meiner Stimme geschätzt. Man sah mich mehr als Person, die man belästigen und missbrauchen kann“, so die Sängerin im Interview mit der britischen „Times“.

Mit ihrem Statement will Lady Gaga Nachwuchstalenten Mut machen. Dass das Musikgeschäft ein hartes Pflaster ist, kann sich jeder vorstellen, doch es gibt auch Grenzen, wie der Superstar erklärt: „Niemand muss sich so etwas gefallen lassen. Wenn man hart arbeitet und an sich glaubt, dann schafft man es auch selbst“.

Lady Gaga setzt sich selbst für die Rechte der Frauen ein und möchte damit gerade auch junge Frauen warnen: „Das Showbusiness ist voller Haie. Man muss lernen, stark genug zu sein, damit man nicht abhängig von anderen ist“. Doch dass man es auch aus eigener Kraft bis ganz nach Oben schaffen kann, weiß die exzentrische Künstlerin selbst gut genug. Derzeit ist Lady Gaga mit ihrer „ArtRave:The Artpop Ball“-Tour unterwegs und begeistert die Massen.