Ehekrach bei Angelina Jolie & Brad Pitt

Bei Angelina Jolie und Brad Pitt scheint es jetzt ordentlich gekracht zu haben. Paparazzi beobachteten des Hollywood-Paar in Sydney auf einem Hotelbalkon, Brad schien in der Situation sehr aufgebracht zu sein. Auch auf einer späteren Veranstaltungen wirkte das Paar sehr distanziert. Was hinter dem Streit steckt, erfahren Sie hier.

Angelina Jolie und Brad Pitt sind seit gerade mal drei Monaten verheiratet, da müsste das Paar eigentlich noch auf Wolke Sieben schweben. Doch in Sydney wurden Fotografen jetzt Zeugen eines handfesten Streits zwischen den beiden Schauspielern.

Auf dem Balkon ihres Hotels ging Brad aufgeregt auf und ab und gestikulierte wild mit den Armen, seine Gesichtszüge zeugten dabei ebenfalls von nichts Gutem. Angelina stand mit einer Zigarette in der Hand daneben und hörte sich die Standpauke ihres Mannes an. Als Pitt wütend ins Hotelzimmer verschwand war die 49-Jährige augenscheinlich kurz davor in Tränen auszubrechen.

Der Grund, weshalb Brad mit seiner frisch angetrauten Ehefrau schimpfte, war wohl die Zigarette, berichtet das „Intouch“-Magazin. Angelina ließ sich im letzten Jahr beide Brüste amputieren, da sie das Brustkrebs-Gen von ihrer Mutter geerbt hat. Jetzt durch das Rauchen das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken zu erhöhen, hält Brad wohl für äußerst töricht. „Brad mag es überhaupt nicht, wenn sie raucht“, berichtet ein Insider.

Später besuchte das Paar in der australischen Metropole noch eine Promotion-Veranstaltung zu ihrem neuen gemeinsamen Film „Unbroken“. Doch auch da wirkten Brangelina sehr distanziert. Beide verließen getrennt von einander die Lokation und bestiegen auch zwei separate Privat-Jetzt die sie nach London brachten. Dort schauten sich die Eheleute dann ein Haus an, das vielleicht ihr neues Heim wird.