Paul Walker: Gedenken zum ersten Todestag

Zum ersten Mal jährt sich der Todestag von Paul Walker. Vor einem Jahr starb der Schauspieler bei einem Autounfall und wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen. Am Jahrestag bekundeten viele befreundete Stars ihre Trauer und zeigten, wie sehr sie ihren Freund vermissen. Auch Pauls 15 jährige Tochter erinnerte über ein Onlinenetzwerk an ihren Vater.

Am 30. November jährte sich der Todestag von Paul Walker zum ersten Mal. Im vergangenen Jahr kam der Schauspieler bei einem Autounfall in Kalifornien ums Leben. Wie sehr Paul vermisst wird und wie lebendig er noch in der Erinnerung seiner Freunde und Familie ist, zeigen die Bilder, Worte und Gedanken, die sie kund tun.

So teilte Cody Walker, Pauls jüngerer Bruder, der „New York Daily News“ mit: „Ich bin so glücklich, ihn als großen Bruder gehabt zu haben“. Cody und Calab Walker vertraten ihren verstorbenen Bruder bei den letzten Aufnahmen, die noch für den Film „Fast And Furious“ gedreht werden mussten. In dem Film, der im Frühjahr 2015 in die Kinos kommen soll, wird Paul das letzte Mal auf der Leinwand zu sehen sein.

Vin Diesel, der mit Paul gemeinsam für die „Fast And Furious“-Filme vor der Kamera stand, trauert besonders in diesen Tagen, denn Walker war mehr als nur ein Kollege gewesen. „Er war Teil von so viel in meinem Leben … lange persönliche Gespräche mit meiner Mutter oder Babysitter für den Alpha-Engel“, schrieb der Schauspieler auf Facebook und postete dazu ein Bild auf dem Paul und Vins Tochter Hania zu sehen sind.

Auch Tyrese, der mit Paul gemeinsam drehte und ein guter Freund war, dachte am 30. November an seinen verstorbenen Film-Partner. Er stellte ein Bild von sich und Walker auf Instagram online und schrieb dazu: „Vor einem Jahr hat Gott einen Engel zu früh zu sich gerufen … Ich vermisse meinen Bruder, ich vermisse meinen Freund“. Michelle Rodriguez teilte ebenfalls ein Foto von ihrem verstorbenen Freund und postete: „Ich liebe dich, Paul. Du lebst ganz sicher in den Herzen aller weiter, die dich lieben. Schicke ganz viel Liebe zum Himmel“.

Rührend ist auch die Reaktion von Pauls Tochter Meadow. Die 15-Jährige stellte ein Portrait ihres Vaters als eigenes Profilbild bei Facebook ein. Bereits vor drei Monaten erinnerte das junge Mädchen am Geburtstag des Verstorbenen durch ein Bild aus Kindertagen von sich und Paul.