Vox-Serie «CSI Miami» wandert zu RTL

Die populäre US-Krimiserie «CSI Miami» wechselt den Sender. Vom 19. April an wird RTL und nicht mehr der Schwestersender Vox die Serie ausstrahlen.

Ab Herbst landet die dritte Staffel komplett bei RTL. Das sagte ein Sprecher des Kölner Privatsenders am Donnerstag. Einen Zusammenhang mit dem kürzlich erfolgten Wechsel der Vox-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt zu RTL gebe es nicht, hieß es.

«CSI Miami» ist ein so genanntes Spin-Off, eine Weitentwicklung der Serie «CSI – Den Tätern auf der Spur». Das Kürzel «CSI» steht für «Crime Scene Investigation», auf Deutsch: Spurensuche am Tatort. «CSI Miami» wird geleitet von Horatio Caine (David Caruso). Mit den modernsten Methoden der Spurensicherung rekonstruieren die Spezialisten Verbrechen und entlarven die Täter. Die CSI-Profis wissen: Menschen können lügen, Beweise nicht.

«Aus Sicht der RTL-Gruppe macht es Sinn, die Stärke der Marke CSI noch effektiver einzusetzen», sagte RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler, seit zwei Wochen wieder im Amt. «Deshalb haben wir uns entschlossen, „CSI Miami“ ab April in der RTL-Primetime zu senden.»