Schockdiagnose mit 25: Cobie Smulders litt an Eierstockkrebs

Schockdiagnose mit 25: Cobie Smulders litt an Eierstockkrebs

Cobie Smulders verriet erst jetzt, dass sie mit 25 Jahren an Eierstockkrebs erkrankte. Für die Schauspielerin war es ein Schock, als sie erfuhr, dass sie an der schweren Krankheit litt. Das ist bereits sieben Jahre her, wie sie heute darüber denkt und wie sie mit der Krankheit umgeht, verriet Cobie in einem Interview.

Es ist eine Horrornachricht, wenn man erfährt, dass man an einer Krankheit leidet, die einen das Leben kosten kann. Bereits mit 25 Jahren bekam Cobie Smulders die Diagnose Eierstockkrebs, aber erst jetzt, sieben Jahre später, kann die Schauspielerin darüber sprechen. Gegenüber dem Lifestyle-Magazin „Women’s Health“ erzählt Smulder, wie die Krankheit bei ihr verlief, wie sie sich behandeln ließ und wie sie heute damit umgeht.

„Ich hatte Tumoren in beiden Eierstöcken, und der Krebs hatte sich auf die Lymphknoten und das umliegende Gewebe ausgebreitet“, erklärt Cobie, ihre Diagnose. Innerhalb von zwei Jahren waren mehrere Operationen nötig um die Tumore und Krebszellen vollständig zu entfernen. Obwohl die Ärzte ihr eine gute Prognose stellten und sie derzeit gesund ist, gehen dem „How I Met Your Mother“-Star gewisse Gedanken durch den Kopf: „Ich glaube, ich werde mich nie vollkommen krebsfrei fühlen“. Aber Smulder zieht auch etwas Positives aus ihrer Krankheit: „Und wenn ich mehr Bewusstsein für das Thema schaffen kann, werde ich das tun“. Der Familienplanung konnte die schlimme Krankheit allerdings nichts anhaben, 2009 wurde Cobie Mutter einer Tochter und vor wenigen Monaten kam ihr Sohn zur Welt.

So wie Cobie gehen in letzter Zeit immer häufiger Prominente mit ihrer Krebserkrankung an die Öffentlichkeit und werben so für Vorsorgeuntersuchungen. Bekanntestes Beispiel ist wohl Angelina Jolie, die offen darüber sprach, dass sie sich beide Brüste zur Krebsprävention amputieren ließ. Auch ihre Eierstöcke ließ sich Jolie vorsorglich entfernen.