Bruce Jenner outet sich als transsexuell

Bruce Jenner outet sich als transsexuell

Was viele bereits ahnten bestätigte Bruce Jenner jetzt in einem bewegenden Interview. Der Stiefvater von Kim Kardashian ist transsexuell. Bereits als Junge hätte er gewusst, dass er eigentlich eine Frau ist. Seine langen Haare und die femininen Gesichtszüge, die sich Bruce durch kosmetische Operationen zulegte, waren erst der Anfang, der 65-Jährige wird sich einer kompletten Geschlechtsumwandlung unterziehen.

Bruce Jenner ist transsexuell. Diese Nachricht kommt nicht überraschend, denn bereits in der Vergangenheit zeigte sich der Olympiasieger und einstige Macho eher weiblich. Er ließ sich seine Haare wachsen und die Nase verkleinern, wodurch er femininere Züge bekam. Was allerdings überrascht, wie offen der Stiefvater von Reality-Star Kim Kardashian über seine Transsexualität spricht und so für mehr Akzeptanz wirbt.

„Ich bin eine Frau”, beginnt Bruce das Interview, das Interview mit der „ABC“-Reporterin Diane Sawyer. „Ich kann mich nicht mehr hinter einem Vorhang verstecken“. Jenner kämpft mit den Tränen, als er beginnt sich zu öffnen und seine Gefühle offenzulegen. Ihm wird ein Taschentuch gereicht und als er sich wieder gefangen hat erklärt Bruce: „Ich denke, ich sollte meine Geschichte heute erzählen. Ich weiß das wird hart, aber heute ist der Tag es zu tun…“.

Bruce wird sich einer kompletten Geschlechtsumwandlung unterziehen, dieser Prozess wird auch vom amerikanischen Fernsehen begleitet werden. Sofort kommt einem in den Sinn, dass er seiner Stieftochter nacheifert, die ihr Leben in der Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ zur Schau stellt. Als Sawyer nachfragt ob er damit Publicity wolle antwortet Bruce: „Das würden wir niemals tun! Ich mach doch keine komplette Geschlechtsumwandlung nur für die Öffentlichkeit!“ Das Gegenteil sei der Fall: „Wenn die Show mir Halt gibt, etwas Gutes zu tun, dann freu ich mich darüber“. Mit dem Schritt in die Öffentlichkeit möchte er für mehr Akzeptanz von Transsexuellen werben.

Bereits jetzt möchte Jenner mit „sie“ angesprochen werden. Seinen Vornamen wird er im Laufe der Geschlechtsumwandlung ebenfalls ändern. Wie sein Frauenname sein wird, verriet der 65-Jährige allerdings noch nicht. „Ich hoffe, dass alles gut wird. Ich fühle, dass alles gut wird. 2015 wird ganz schön aufregend“.