So pflegen Sie Ihre Haare auf natürliche Weise

So pflegen Sie Ihre Haare auf natürliche Weise

Die Haarpflege ist für viele Frauen wichtig. Es gibt zahlreiche Produkte, die wahre Wunder versprechen. Doch zu viele Pflegeprodukte schaden dem Haar mehr, als das sie helfen. Die Kopfhaut kann irritiert werden, es kann zu Jucken und Rötungen kommen. Auch Haarausfall und Haarbruch sind manchmal auf zu viel, Beziehungsweise, falsche Pflege zurückzuführen.

Viel hilft viel. Das ist oft das Motto bei Frauen, wenn es um die Haarpflege geht. Im Badezimmer finden sich viele verschiedene Produkte, die das Haar pflegen und Schäden in der Haarstruktur regenerieren sollen. „Bei den Haaren übertreiben wir es oft“, erklärt Haut- und Haarspezialistin Dr. Madeleine Schunter, die Mitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) ist.“Wer zu viel macht, riskiert die Gesundheit der Kopfhaut – und das kann schlimmstenfalls zu Haarverlust führen“.

Färben, Föhnen, Glätten oder Dauerwelle belasten die Haare enorm. Die ständige Beanspruchung führt sogar häufig zu Haarbruch. „Ich rate meinen Patienten, zwei bis drei Mal in der Woche die Haare zu waschen und dafür ein pH-neutrales Shampoo zu wählen. Zwischen den Wäschen hat die Kopfhaut dann genügend Zeit, sich zu regenerieren“, so Schunter. Die Expertin hat auch noch einen Tipp, wie sie die Haare auf ganz natürlichem Weg pflegen können: „Olivenöl ist das Beste, was Sie für Ihre Haare tun können“. Ein oder zwei Mal in der Woche könne Sie die Kopfhaut mit Olivenöl einreiben, ziehen Sie eine Duschhaube über und lassen Sie das Öl über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen wie gewohnt die Haare waschen.

Ein weiterer Tipp: Ernähren Sie sich ausgewogen. „Die Haare brauchen Vielfalt, sonst werden die Haarwurzeln nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt“, weiß die Expertin. Gerade Eisenmangel führt oft zu Haarausfall. Ein gesunder Speiseplan, aus viel Obst und Gemüse und ab und zu ein Stück Fleisch stärkt die Haarstruktur von Innen.