Fünf Tipps wie Ihr Erdbeerkuchen gut gelingt

Fünf Tipps wie Ihr Erdbeerkuchen gut gelingt

Erdbeerkuchen ist der Renner an warmen Frühlingstagen. Die Erdbeersaison startet im Mai richtig durch und auf einer Kaffeetafel darf der beliebte Kuchen nicht fehlen. Ob mit Biskuitboden, Tortenguss oder Vanillepudding, jeder hat so seine Vorlieben. Wir haben fünf Tipps und Tricks, wie Ihnen die süße Verführung am besten gelingt.

Erdbeeren sind mit die ersten Früchte, die im Frühjahr reif sind. Man kann viele leckere Dinge aus den roten Beeren machen, der Erdbeerkuchen gehört mit Sicherheit zu den Klassikern. Er ist schnell und einfach gemach und schmeckt fruchtig frisch. Wir haben fünf Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Ihnen das leckere Backwerk auch sicher gelingt.

Als erstes geht es darum, die Früchte auszuwählen und zu kaufen. Achten Sie beim Kauf der Erdbeeren darauf, dass alle Früchte auch richtig reif sind. Nur reife Früchte haben ein volles Aroma. Da Erdbeeren kaum bis gar nicht nachreifen, sollten Sie helle Früchte aussortieren und nicht für den Kuchen verwenden.
Die Finger sollten Sie auch von matschigen oder gar schimmligen Erdbeeren lassen. Kaufen Sie die Beeren erst an dem Tag, an dem Sie auch den Kuchen backen, damit die Früchte nicht zu lange lagern. Wenn die Erdbeeren faulige Stellen haben, sortieren Sie diese komplett aus. Die Ecken wegzuschneiden und die Frucht weiter zu verwenden kann dazu führen, dass Schimmelsporen in den Kuchen gelangen.

Für einen Erdbeerkuchen wird gerne ein Biskuitboden verwendet. Dieser ist schön locker und geht wunderbar auf. Doch er kann auch schnell durchweichen und dann matschig werden. Deshalb sollten Sie die halbierten Erdbeeren nicht direkt auf den Kuchenboden legen. Eine Schicht Vanillepudding oder dünn ausgelegte Nüsse können hier helfen.

Wenn Sie mit Tortenguss arbeiten, achten Sie darauf, dass dieser beim Anrühren keine Klümpchen bildet. Diese würden nachher auf dem Kuchen unschön aussehen und auch den Geschmack stören. Damit der Guss schnell abkühlt und fest wird empfiehlt es sich den mit Erdbeeren belegten Boden in den Kühlschrank zu stellen und dann den Guss drüber zu geben, so zieht dieser schneller an.