Das Wichtigste im Leben: Gesundheit und Liebe

Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Dahinter folgt an zweiter Stelle die Liebe. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Instituts F&S Medienservice im Auftrag des Gesundheitsmagazins „My Life“.

Demnach äußerten 70 Prozent, dass Gesundheit wichtiger als Liebe sei. Wie die dpa berichtet, ergebe eine andere Umfrage: Für 45 Prozent der befragten Frauen stehe hinter der Gesundheit direkt die Liebe – Eine stabile Partnerschaft belegt den zweiten Platz. Die Umfragen ergänzen sich gut: Hätte man einen Wunsch frei, würden sich 61 Prozent der Befragten für ewige Gesundheit entscheiden.

Während bei Frauen die Liebe an zweiter Stelle dominiert, äußerten die Männer mit 45 Prozent, dass gutes Essen und Trinken das Wichtigste sei.

Während sich viele Frauen die Liebe wünschen, meinen doch nur 14 Prozent der weiblichen Befragten, dass Sex das Wichtigste sei. Mit 34 Prozent sehen die Männer das etwas anders. Befragt wurden 1000 BundesbürgerInnen im Alter von 18 bis 55 Jahren; Mehrfachnennungen waren möglich.