Hochzeit macht glücklich – Die Ehe meistens nicht

Bruno Frey und Alois Stutzer vom Institut für Empirische Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich fanden heraus, dass die Monate vor der Hochzeit und das erste Ehejahr zur glücklichsten Zeit im Leben eines Menschen gehören. Danach fällt die Glückskurve stetig ab, so berichtet das Magazin „Focus“ über die Studie.

Die Wissenschaftler untersuchten in der Studie „Macht Heirat glücklich, oder heiraten glückliche Menschen?“ zwischen 1984 und 2000 die Lebenszufriedenheit von über 15.000 deutschen Paaren.

Wenn beide Partner arbeiten und ohne Kinder leben, braucht es zehn Jahre, bis die Paare hohe Werte auf der Glücksskala erreichen. Bis dahin schwanke die Zufriedenheit im Verlauf der Ehe relativ stark.

Wenn Kinder im Haushalt leben – unabhängig davon, ob beide arbeiten oder nur eine Person für die Haushaltskasse aufkommt – so seien der Studie zufolge nach zehn Jahren die wenigstens Paare glücklich.