Nelly Furtado über FHM: Das da ist nicht mein Bauch!

Immer sexy und anregend sind die Bilder aus dem Männermagazin FHM. Auch Nelly Furtado präsentierte sich im aktuellem Cover der FHM. Auch ein schöner Body – Da bleibt passend zum Debüt-Album zu sagen: „Whoa, Nelly!“

Doch jetzt sagt die hübsche Mischung aus Kanada und Portugal: „Da ist gar nicht mein Körper zu sehen! Ich bin in einem T-Shirt zu sehen. Das müssen die verändert haben, denn es ging mir bis über den Bauch, auf dem Foto geht es nur bis unter die Brust.“ So erklärte es die 23-Jährige dem Radiosender BBC.

Anscheinend wurde in der digitalen Welt der Bauch einer anderen Schönheit in Nelly Furtado operiert. Wohl eine gängige und beliebte Praxis, denn nur selten kommen Bilder unverändert ins Magazin. Profis retuschieren, manipulieren und verbessern die Darstellung was der aktuelle Stand der Technik hergibt. Da wird auch nicht vor Kollagen gescheut.

Nelly Furtado schaffte es mit Songs wie „I’m Like A Bird“ und „Turn Off The Lights“ international große Beliebtheit aufzubauen. Nellys Debüt „Whoa, Nelly“ wurde ein Mega-Seller.