Nach sechs Jahren: Hasselhoff trägt noch immer „Baywatch“-Shorts

Von manchen Kleidungsstücken kann man(n) sich einfach nicht trennen. Auch in David Hasselhoffs Kleiderschrank finden sich noch textile Andenken an längst vergessene Tage – seine knallroten „Baywatch“-Badehosen zum Beispiel. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Magazin „Newsweek“ verriet der Schauspieler und Sänger, dass er die Shorts immer noch gerne als Unterwäsche trage. Nicht etwa aus sentimentalen Gründen, sondern weil der Sparfuchs noch den ganzen Schrank voll davon hat. Da die Serie aber im Jahre 2000 eingestampft wurde, müssen die Shorts demnach schon einige Jahre auf dem Buckel haben.

Mit Hasselhoffs Karriere geht es nebenbei bergauf – sein Comeback im amerikanischen Fernsehen feierte er vor kurzem in der Serie „America’s Got Talent“, in der er einen Juror mimte. Dem Magazin zufolge möchte er als nächstes in einer Sitcom spielen oder seine eigene Reiseshow moderieren. Wer nicht genug von Hasselhoff bekommen kann hat übrigens Glück – denn der 54-Jährige will demnächst nicht nur seine Memoiren schreiben, sondern auch die Hauptrolle in einem Musical übernehmen, das von seinem Leben erzählt. „David Hasselhoff – The Musical“ soll im australischen Melbourne seine Premiere feiern.