Internet Explorer 7 kostenlos downloaden

Nach fünf Jahren erscheint nun offiziell der neue Internet Explorer von Microsoft. Nach 14 Monaten ausgiebigen Tests stellte der Redmonder Softwareriese die endgültige Version des Internet Explorer 7 zum Download und will damit wieder mehr Marktanteile erreichen.

Neue Sicherheitsfeatures und eine verbesserte Bedienung sollen die zu Mozilla abgewanderten Benutzer wieder zurück zum Internet Explorer locken. Neben der übersichtlicheren Darstellung ist auch eine Einbindung von RSS-Feeds möglich. Bisher steht nur eine englische Version des Internet Explorer 7 zum Download.

In der Endversion des Internet Explorer 7 kann der Benutzer nun auch auswählen, ob er nicht lieber Google oder Yahoo als Standard-Suchmaschine statt MSN festlegen möchte. Schließlich möchte sich Microsoft nicht noch mehr Ärger mit den EU-Kartellwächtern einfangen, die dem Softwareriesen den Missbrauch ihrer teilweise marktbeherrschenden Stellung vorwerfen.

Erste Sicherheitslücke im IE 7 entdeckt
Der Sicherheitsspezialist Secunia konnte bereits eine erste Sicherheitslücke im Internet Explorer 7 entdecken. Angreifer könnten durch den Browser vertrauliche Daten ausspähen. Der Warnung zufolge werden „mhtml://“-URIs nicht korrekt verarbeitet. Ein Patch gibt es von Microsoft noch nicht, dennoch kein Grund zur Panik: Die Sicherheitslücke sei bislang als nur wenig kritisch eingestuft. Benutzer können sich die Sicherheitslücke hier demonstrieren lassen.