Lucas und Spielberg kündigen „Indiana Jones IV“ für 2008 an

Das Warten scheint endlich ein Ende zu haben: Im „Hollywood Reporter“ kündigten Produzent George Lucas und Regisseur Steven Spielberg den für Juni dieses Jahres geplanten Beginn der Produktion des vierten „Indiana Jones“-Films an.

Für die Rolle des Archäologen Henry Jones Junior ist erneut Harrison Ford vorgesehen. Und auch Sean Connery soll zum zweiten Mal für die Rolle als Indys Vater gewonnen werden. Der Kinostart für „Indiana Jones IV“ soll laut Lucas und Spielberg für 2008 datiert sein.

Bereits 2004 sollte mit den Dreharbeiten begonnen werden. Allerdings war George Lucas mit dem Drehbuch von Frank Darabont nicht zufrieden, was den Produktionsstart verzögerte. Der letzte Teil der Reihe, „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“, lief 1989 in den deutschen Kinos.