Herbert Grönemeyer verdrängt Tokio Hotel vom ersten Platz

Herbert Grönemeyer schaffte es mit seiner Single-Auskopplung „Stück vom Himmel“ auf Platz ein der Charts und verdrängte damit die Jung-Rock-Stars Tokio Hotel von der Spitze. Im März erscheint Grönemeyers Album „12“.

Damit ist Tokio Hotel mit ihrer Single „Übers Ende der Welt“ nicht mehr auf Platz 1 der Charts. Die Spitze der Album-Charts verteidigt Norah Jones mit ihrem brandneuen Album „Not Too Late“, gefolgt von Falcos Doppel-CD „Hoch wie nie“. Der Wiener Sänger, der 1998 verstarb, wäre am 19. Februar 50 Jahre alt geworden. Falcos neues Album enthält seine größte Hits sowie einen unveröffentlichten Song. Katie Melua belegt mit „Piece By Piece“ den dritten Platz der Album-Charts.