Deutsche bleiben dem ersten Partner selten treu

Langfristige Beziehungen in Sachen Liebe werden in Deutschland immer seltener. 58,7 Prozent der Deutschen hätten schon mindestens zwei längere Beziehungen geführt, so eine aktuelle Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung.

Bei den jüngeren Deutschen sei dieser Anteil deutlich höher. Lediglich 21,1 Prozent der 30- bis 59-Jährigen hätten eine lange Beziehung. Durchschnittlich haben der Umfrage zufolge die Deutschen drei längere Partnerschaften in ihrem Leben. Fast ein Viertel dieser Altersgruppe hatte sogar schon vier längere Liebesbeziehungen.

Gfk zufolge sind die Älteren die treusten Partner: 40,3 Prozent binden sich ein Leben lang an eine Person. Im Durchschnitt hätten ältere Menschen zwei Beziehungen in ihrem Leben.

Befragt wurden 1990 Personen ab 16 Jahren.