„Take That“-Konzert ohne Howard Donald

Die Boyband „Take That“ feierte in Wien ihr Comeback ohne Robbie Williams. Bei dem nächsten Konzert in Köln wird wohl Howard Donald auch nicht mit auf der Bühne stehen können. Er habe sich bei der Performance auf der Wiener Bühne verletzt. Die verbliebenen drei wollen trotzdem eine komplette Show abliefern.

Wie der Konzertveranstalter mitteilte, könne der 39-jährige Howard Donald wegen einer Brustverletzung nicht auf der Bühne präsent sein. Offiziell ist es jedoch noch nicht, dass Donald in Köln nicht auftreten wird. Der ehemalige Frauenschwarm wolle alles daran setzen, wieder rechtzeitig gesund zu werden.

Bei dem letzten Konzert in Wien habe sich Donald bei einer komplizierten Tanzeinlage mit Salto rückwärts und Spagat verletzt. Bandmitglieder und Ärzte rieten ihm, sich zu schonen, will die britische „Sun“ in Erfahrung gebracht haben. Donald bedaure seinen Ausfall. Schließlich ist es das erste Mal passiert, dass das „Take That“-Mitglied ein Konzert verpasst.