Kampf mit dem Körper – Im Frühling besonders schwer

Das Leben ist nicht einfach, die heutige Zeit presst Druck auf unsere Seele und der Stress quält uns. Trotz der erwiesener Tatsache, dass Stress ein fast lebensnotwendiger Teil unseres Lebens ist, müssen wir ihn unter Kontrolle halten. Sobald wir körperliche Schwäche spüren und der Stress uns über den Kopf wächst, müssen wir direkt eingreifen. Und da ist ja noch die Frühjahrsmüdigkeit: Wer jetzt oben drauf auch noch Stress hat, ist arm dran. Die Deutsche Heilbrunnen Organisation in Bonn weiß Rat zu geben!

Wer Frühjahrsmüdigkeit und Stress abbauen möchte, sollte Magnesium reiches Mineralwasser trinken. Der Anteil des Wirkstoffs sollte mehr als 100 Milligramm pro Liter Wasser betragen. Fehlendes Magnesium im Körper ist oft Grund für Müdigkeit.

Wie die Organisation weiter erklärt, unterstütze Magnesium die Herz-Kreislauffunktion, aktiviere die Muskeln und sei am Energiestoffwechsel beteiligt. Einer trägen Verdauung werde durch Wasser mit viel Sulfat auf die Sprünge geholfen. Der Anteil solle bei mehr als 1200 Milligramm pro Liter Wasser liegen.