Jennifer Aniston mit „Friends“ ins Kino?

Jennifer Aniston hat den Kinoerfolg von „Sex And The City“ gesehen und will an solche Erfolge anknüpfen. Einem Insider zufolge habe sich Aniston mit Courteney Cox darüber beraten, einen Film zu ihrer TV-Serie „Friends“ zu machen.

Die ehemaligen Darsteller Cox, Aniston, Matthew Perry, David Schwimmer, Matt LeBlanc und Lisa Kudrow hatten nach dem Ende der Serie im Jahr 2004 immer wieder Gerüchte um ein Comeback dementiert. Nun könnte es jedoch wieder eine Reunion geben.

„Jennifer, Courteney und der Rest der Besetzung wollen noch mal in ihre Rollen schlüpfen, wenn die Umstände stimmen“, soll ein Insider geplaudert haben. „Der Erfolg an den Kinokassen von ‚Sex And The City‘ lässt sie ernsthaft darüber nachdenken, dass auch ein ‚Friends‘-Film so erfolgreich sein könnte“, fügte er hinzu.

Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Gerüchte bewahrheiten.