Australische Kleinstadt im Elvis-Fieber

In Australien ist das Elvis-Fieber ausgebrochen. Am Wochenende versammelten sich in der australischen Kleinstadt Parkes in New South Wales 10.000 Elvis-Presley-Fans. Damit verzeichnete das Elvis-Festival einen Besucherrekord, sagten die Organisatoren.

Die Fans verkleideten sich als Elvis und besuchten Gedenkgottesdienste. Zudem wurden Aktionen gestartet wie: „Wer hat die aufgedonnertste Frisur?“-Wettbewerb oder die „Zurück zum Altar mit Elvis“-Zeremonie für Ehepaare, die nicht mehr ganz an ihre Liebe glaubten.

Für das Event wurde extra ein „Elvis Express“ bereitgestellt, der aus Sydney angereiste. Während der fünfstündigen Zugfahrt dudelten etliche Presley-Songs aus den Lautsprechern.