Andy Warhol-Sammlung in Los Angeles gestohlen

Mehrere Werke der privaten Sammlung des Pop-Art-Künstlers Andy Warhol wurden gestohlen. Die millionenschweren Gemälde wurden bereits anfang September gestohlen und wurden erst am 3. September bei der L.A. Police gemldet.

Zu den gestohlenen Werken zählen unter anderem zehn Porträts berühmter Sportler aus der Zeit von 1977 bis 1979 wie bspw. Muhammad Ali, O.J. Simpson und Pelé. Wer Hinweise liefern kann, um die Kunstwerke wieder aufzufinden, für den wurde eine Belohnung in Höhe von einer Million Dollar (680.000 Euro) ausgesetzt. Angeblich habe das L.A.P.D. bereits eine heiße Spur.

Andy Warhol, der mit bürgerlichen Namen Andrew Warhola heißt, ist am 6. August 1928 in Pittsburgh geboren. Er war ein US-amerikanischer Grafiker, Künstler, Filmemacher und Verleger. Der Amerikaner war einbedeutender Vertreter der amerikanischen Pop-Art und gilt als die zentrale Figur der Pop-Art. Seine Werke reichten anfänglich von einfachen Werbegrafiken hin zu seinen Gemälden, Objekten, Filmen und Büchern. Warhol ist am 22. Februar 1987 in New York City verstorben.