Mailand schockt mit blutiger Modewoche

Blutrausch in Mailand: Designerin Valeria Marini schockt die Besucher der Mailänder Modewoche. Denn die Designerin gibt vor, was für die Frau im Frühjahr 2010 in sein wird. Wie immer gilt: Sehr viel nackte Haut. Neu ist allerdings Blut. Die TV-Moderatorin und Designerin präsentierte ihrem Publikum einen Horror-Thriller.

Hunderte Fans am Mittwochnachmittag, die es kaum abwarten konnten im Mailänder Modezentrum die neue Kollektion zu sehen. Kurz darauf fragten sich einige, ob sie in einem geschmacklosen Splatterfilm gelandet sind.

Eine Bruenette torkelte durch den Catwalk, fasste sich an den Bauch und griff sich theatralisch in die Haare, während ihr das Blut in Strömen vom Hals über die nackten Brüste lief. Als der Boden voller künstlichem Blut war, kollabierte das Model und wurde von einem Besucher aus der ersten Reihe aufgefangen. Allerdings: Alles nur Show und Promotion!

Großer Applaus von Mode-Experten folgte, nachdem das kalifornische Topmodel Lizzie Miller ihre 80 Kilogramm auf dem Laufsteg präsentierte. Das Publikum lobte die lang ersehnte „Rebellion gegen Kleidergröße 0.“

Und wenn Promis wie Janet Jackson und Tennis-Champ Roger Federer begeistert an der Modeveranstaltung teilnahmen, kann man eigentlich nicht von Geschmacklosigkeit sprechen. Die Modeshow läuft noch bis zum 30. September.