Der Tango wird zum Weltkulturerbe

Der populäre Tanzstil „Tango“ gehört nun zum Weltkulturerbe. Ein Komitee der Unesco nahm den Tanz Tango in Abu Dhabi auf die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf.

„Wir sind sehr stolz“, sagte Hernan Lombardi, Kulturbeauftragter der Stadt Buenos Aires. „Tango ist getanztes Gefühl, und dieses Gefühl ist natürlich Leidenschaft“, äußerte er gegenüber der Nachrichtenagentur AP am Mittwoch.

Der Tango hat sich mittlerweile in verschiedene Stile weiterentwickelt. Der ursprüngliche Tango ist der Tango Argentino und stammt aus Argentinien und Uruguay. Tango als Standardtanz hat seinen Ursprung im Tango Argentino und ist europäisiert worden. Desweiteren gibt es auch eine spanische Version des Tango: Tango Andaluz und Tango (Flamenco), eine Form des Flamenco. Eine neue Formation ist der Tango Nuevo, der durch Neue Musik und Jazz bereichert wurde. Der Tango ist weltweit sehr populär. Sogar skandinavische Länder wie Finnland haben den „Finnischen Tango“ – eine in Finnland getanzte Variante des Tango.