30 Verletzte beim Eminem-Konzert in Washington

Ein paar Journalisten, viele Security-Leute und eine Masse von Fans, die am Samstagabend in Washington zum Konzert von US-Rapper Eminem stürmten. Als der Rapper auf die Bühne kam, wurden die Fans verrückt.

Tausende Fans drängten an die Bühne, wollten die besten Plätze beim Konzert des Rappers Eminem. „Als Eminem auf die Bühne kam, wurde die Menge verrückt„, sagte ein Feuerwehrsprecher gegenüber der „Washington Post“.

Bei der Drängelei wurden mindestens 30 Menschen verletzt, einer davon schwer. Ein Mann erlitt in der Enge sogar einen Herzinfarkt. Es heißt sogar, dass sich einige mit Faustschlägen versucht haben sich Platz zu verschaffen. Der Rapper unterbrach sein Konzert, während Polizisten und Ordner für Ruhe sorgten.