Madonna baut Schule in Malawi

Pop-Star Madonna zeigt mit dem Bau einer Mädchenschule in Malawi ihre Verbundenheit mit dem südostafrikanischen Land. Die Schule soll in zwei Jahren fertiggestellt sein und soll dann für rund 500 Mädchen Platz bieten. Die Mädchen aus sehr armen Verhältnissen sollen zu Führungskräften ausgebildet werden. Der Schwerpunkt des Unterrichts soll bei Mathematik und Naturwissenschaften liegen.

Madonna machte in Malawi an dem Platz, wo die Schule gebaut werden soll, den ersten Spatenstich. Ihr Besuch wurde von einer großen Feier begleitet. Dabei schnitt sie einen Kuchen an und pflanzte einen Baum. Die 51-Jährige unterstützt in Malawi mehrere wohltätige Projekte wie beispielsweise Heime für Aids-kranke Kinder.

Im Jahr 2006 hatte Madonna den heute dreijährigen David adoptiert. In diesem Jahr adoptierte sie das Mädchen Mercy James.