Megan Fox ist eine Ware

Hollywood-Schauspielerin Megan Fox sieht sich selbst und ihre jungen Schauspielkolleginnen als Ware. Sie werden als Sexsymbole vermarktet und nichts verkaufe sich besser als Brüste, Beine und Po, meint der Hollywoodstar Megan Fox.

„Wir sind eine Ware. Und mit nichts verkauft man ein Produkt besser, als durch Sex. Brüste, Beine, Po“, meinte Megan Fox in einem vorab veröffentlichten Interview der Illustrierten „Bunte“. Allerdings fühle sie sich nicht sexuell ausgebeutet. Vielmehr tanke sie durch diese Einstellung der Gesellschaft Selbstvertrauen, so die 23-jährige Megan Fox.

Und auch wenn ihre Fans sie als Sexsymbol betrachten. Privat sei sie ganz anders. Sie sei kein Vamp der die Männer wie ein Raubtier verschlingt. „Um aufregenden Sex zu haben, muss man nicht ständig den Partner wechseln“, sagte Megan Fox. In ihrer Liebesbeziehung sei sie zahm und treu, versichert Megan Fox: „Die Jungs, die mich schon mal nackt gesehen haben, kann ich an einer Hand abzählen.“ Und ihrem Freund und Kollegen Brian Austin Green sei Megan Fox seit fünf Jahren treu, geht aus dem Interview hervor.

Megan Denise Fox wurde am 16. Mai 1986 in Rockwood, Tennessee, geboren. Megan Fox ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodell. Megan Fox ist bekannt aus dem Film „Transformers 2 – Die Rache.“