Rammstein-Album auf dem Index

Das Rammstein-Album „Liebe ist für alle da“ landet auf dem Index und darf ab sofort nicht mehr an Minderjährige verkauft werden. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sieht eine Gefährdung für Jugendliche.

Medienberichten zufolge sei „das Foto des Artworks, das Richard mit der auf seinem Knie liegenden Frau darstellt“ ein ausschlaggebender Grund für Indizierung des Albums. „Begründet wurde es damit, dass dies eine jugendgefährdende Darstellungen von S/M-Praktiken sei. Zudem wurden weitere Aspekte besprochen, z.B. wurde durch Mitglieder des Prüfungsgremium die Meinung vertreten, dass R+ durch den Titel „Pussy“ zu ungeschütztem GV in Zeiten von Aids animieren würde“, ist auf der Facebook-Seite von Rammstein zu lesen.

Auch mit dem Video zur Single „Pussy“ sorgte die Band Rammstein für Aufsehen. Das Video zeigt Bandmitgliedern von Rammstein als Darsteller in einem perversen Softporno. Die Indizierung passt somit genau zum Image von Rammstein und dürfte die Fangemeinde von Rammstein stärken.