Ansturm auf neue Designerkollektion von H&M

Am Dienstagabend stellte die schwedische Modekette H&M ihre neue Designerkollektion vor. Die Vorstellung erfuhr einen überwältigenden Ansturm: Rund zweitausend Gäste kamen zu der Feier in das Grand Palais in der Nähe der Champs-Elysées. Die aktuelle H&M-Kollektion wurde von Sonia Rykiel entworfen.

Auf dem Event wurden zudem Kleidungsstücke aus der neuen H&M-Kollektion im Wert von zwei Millionen Euro verkauft. Der Erlös soll an das UN-Kinderhilfswerk UNICEF gehen.

„Ich liebe die Vorstellung, dass so viele Menschen wie möglich sich meine Mode leisten können“, sagte die 79-jährige Sonia Rykiel gegenüber der Presse. Die neue H&M-Kollektion wird ab Samstag in mehr als 1800 H&M-Läden in der ganzen Welt verkauft.

Von H&M eingeladen waren unter anderen Stars wie das Topmodel Eva Herzigova und der französische Designer Jean Paul Gaultier.

Der Textileinzelhandel H&M, Hennes & Mauritz, wurde im Jahr 1947 in Stockholm gegründet und hat sich auf Mode und Kosmetik spezialisiert. Mittlerweile erreicht der Designerladen über 10 Milliarden Dollars Umsatz im Jahr und beschäftigt weltweit 73.000 Mitarbeiter. H&M betreibt weltweit über 1800 Filialen in 35 Ländern. In Deutschland gibt es von H&M 346 Geschäfte in 202 Städten. In der Schweiz werden 66 Filialen in 43 Städten und in Österreich 60 Filialen in 25 Städten betrieben.